Am 12.03.2019 war es so weit: Das Handball-Team der RS Krumbach (Jungen II) trat in der Turnhalle des Planegger Feodor-Lynen-Gymnasiums gegen die Mannschaft des Hermann-Staudinger-Gymnasiums aus Erlenbach am Main an, um den Sieger des Landesfinales der bayerischen Schulen zu ermitteln, der dann wiederum den Freistaat beim Bundesfinale in Berlin vertreten darf.

Bereits beim Einlaufen der Mannschaften war die Unterstützung seitens der riesigen mitgereisten Fangemeinde aus Krumbach, die aus Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen, der Schulleitung der Realschule sowie einigen Lehrerinnen und Lehrern bestand, nicht zu überhören, was das restliche Publikum in großes Erstaunen versetzte.

Unsere Jungs mussten gleich im ersten „Endspiel“ des Tages antreten, dessen erste Hälfte die Erlenbacher mit 14:6 für sich entscheiden konnten. Doch davon ließ sich das Realschul-Team und deren Trainer Herr Fiscal nicht entmutigen. Unermüdlich peitschten die Krumbacher Fans die Mannschaft mittels Trommelbegleitung und „defense“-Rufen an, sodass diese in den zweiten 25 Minuten aggressiver in der Abwehr agierte. Leider war jedoch der große Rückstand nicht mehr aufzuholen, sodass unsere Jungs trotz grandiosen Fights das Blatt nicht mehr zu ihren Gunsten wenden konnten.

Bei der abschließenden Siegerehrung überreichte Dominik Klein die Medaillen an alle teilnehmenden Mannschaften und es bestand im Anschluss die Möglichkeit, sich mit einem echten Weltmeister zu unterhalten sowie wertvolle Tipps einzuholen.

Auch wenn das Spiel letztendlich 24:17 verloren ging, könnt und sollt ihr stolz darauf sein, was ihr erreicht habt! Herzlichen Glückwunsch zu dieser großartigen Leistung!

Plattling

Dominik Klein (Handball-Weltmeister 2007) gratuliert unserem Team: Nico Schmidt, Noah Heisch, Nico Okel, Andreas Bosch, Roman Huberle, Victor Hessheimer, Tizian Mayer, Gabriel Scholz, Paul Eheim sowie Manuel Klimkeit

Text: Johanna Dietz /Foto: Fototeam der Realschule Krumbach

 

Beim südbayerischen Qualifikationsturnier schafften unsere Jungs vor heimischer Kulisse doch tatsächlich einen Sieg und damit die Qualifikation zum Bayerischen Qualifikationsturnier. Herzlichen Glückwunsch dazu! Das Team beim Fototermin mit Victor Hessheimer, Tizian Mayer, Manuel Klimkeit, Nico Schmidt, Noah Heisch, Gabriel Scholz, Paul Eheim (Spielführer), Andreas Bosch und Nico Okel. Nicht im Bild Roman Huberle und der Betreuer und Organisator, Herr A. Fiscal.

Team 2019

Die tatkräftige Unterstützung durch unsere Schüler half sicherlich bei diesem Erfolg:

Zuschauer

Fotos: Herr Nell

Weitere Fotos liegen als Bildergalerie im Internen Bereich unserer Schulhomepage.

 

Nach dem erfolgreichen Sieg in Günzburg, qualifizierten sich unsere Fußballmädl‘s für den Regionalentscheid in Wertingen.

Im ersten Spiel konnten sich die Mädchen, trotz schlechtem Wetter, mit 4:1 gegen die Heimmannschaft aus Wertingen durchsetzen. Wieder einmal zeigte Larissa Kreuzer ihre Schussgenauigkeit in der Sturmspitze und konnte den Keeper mit drei Toren ausschalten.  Außerdem trug Laura Klos mit einem Tor zum Sieg bei.

Im zweiten Spiel trat die Mädchenmannschaft gegen den Favoriten aus Nördlingen an.

Leider konnten sich die ersatzgeschwächten Krumbacher Mädl‘s nicht gegen die starken Nördlinger durchsetzen und so verloren sie das Regionalfinale mit 4:0 und platzierten sich somit auf dem 2. Platz.

Dennoch können wir auf unsere Schulmannschaft, die bis zum Ende kämpfte, stolz sein. Die gute Leistung wurde durch Butterbrezen von Frau Weiß belohnt.

Regionalentscheid

Aufstellung:

Ronja Schnitzler, Larissa Kreuzer, Franziska Gall, Katharina Seitz, Magdalena Zecha, Janine Huber, Laura Klos

Trainerin: Frau Weiß

Co-Trainerin: Selina Rösch, Alina Weiß

Unsere Handball-Schulmannschaft darf sich im Schuljahr 2018/19 die beste Schulmannschaft Schwabens im Handball WK II Jungen nennen!

Handball

Im nächsten Turnier geht es dann um die südbayerische Meisterschaft. Das Turnier findet am Donnerstag, 14.02.2019  in unserer Turnhalle statt.

Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg an:

Paul Eheim (Spielführer), Nico Okel, Nico Schmid, Gabriel Scholz, Noah Heisch, Manuel Klimkeit, Tizian Mayer, Victor Hessheimer, Roman Huberle und Andreas Bosch und an den Betreuer und Organisator, Herrn A. Fiscal.

 

Handball

 

Kreismeister

„Spaß haben und gewinnen“ – mit diesem Motto reiste unsere Mädchen Schulmannschaft zum Kreisfinale der Wettkampfklasse II nach Günzburg. Insgesamt sechs Schulen kämpften dort um den Sieg und die Qualifikation für das nachfolgende Bezirksfinale. Bereits im ersten Spiel stand uns ein starker Gegner gegenüber: das Derby gegen das Gymnasium aus Krumbach! Nachdem die Realschul-Mannschaft schon 1:0 zurücklag, konnte das RSK-Team durch eine starke kämpferische Leistung, einen super Teamgeist und 2 Tore von Larissa Kreuzer das Spiel noch drehen und den ersten Sieg für sich verbuchen. Das anschließende Spiel gegen Wettenhausen wurde dann souverän mit 5:0 gewonnen. So war der Gruppensieg perfekt. Das Finale gegen das Gymnasium aus Ursberg sollte allerdings die Nerven aller Beteiligten nochmals ordentlich strapazieren. In einem spannenden und hochklassigen Spiel bejubelte unser Team bereits das 1:0 – allerdings pfiff der Schiedsrichter Abseits und so musste weiter gezittert werden. Nach der hart umkämpften regulären Spielzeit von 2 x 15 Minuten stand es somit 0:0 und das 9-Meter-Schießen musste entscheiden. Mit einer super Leistung unserer Torhüterin Janine Huber und stark geschossenen 9-Metern konnte das Team der Realschule Krumbach das Finale für sich entscheiden und darf sich nun „Kreismeister“ nennen.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die nächste Runde!

Mannschaftsaufstellung:

Zecha Magdalena, Huber Janine, Seitz Katharina, Knoll Sandra, Klos Laura, Gall Franziska, Schnitzler Ronja, Kreuzer Larissa und Co-Trainer Weiß Alina

Partner seit 2016:

 UTT

Partner seit 2019:

 Lingl

Profil seit 2020:

 KIMP