Vorlesewettbewerb 2017

Die besten Vorleser aus unseren 6. Klassen:

Vorleser

 

„Wenn ein Kind lesen lernt, entdeckt und erobert es eine zweite Welt“, meint Erich Kästner. Er spricht von der Welt, die im Kopf entsteht, wenn Geschichten und Vorstellungen aus einem fremden Lebenszusammenhang in die bekannte Welt des Kindes eintreten. Die Freude am Lesen und die Entwicklung der Persönlichkeit durch das Lesen sollen mit dem bundesweiten Vorlesewettbewerb im Dezember gefördert werden.

Sechs zwölfjährige Schüler- dreimal die zwei besten Leser aus ihrer Klasse - versuchten die Jury zu überzeugen:

6a           Luis Bartenschlager und Tobias Kienle

6b           Rebekka Jeckle und Manuel Gessel

6c           Pia Burkhard und Gina-Marie Dubovy

Alle mussten aus einem selbst gewählten Buch und auch aus einem fremden Text vorlesen. Zur Bewertung zählte bereits die Auswahl des Buches und ein kurzer Vortrag über dessen Inhalt. Die Siegerehrung fand während der Weihnachtsfeier vor allen Schülern und Lehrern in der Aula statt. Ganz herzlich gratulieren wir der ersten Siegerin Pia Burkhard, die die Schule auch beim Kreisentscheid vertreten wird.

Die Jury in unserer Schülerbücherei:

Jury

Von links: die Deutschlehrerinnen Frau Reitmaier und Frau Bindl, unser Schülersprecher Max Ringler und Frau Konrad als Vertreterin des Elternbeirats. Organisation der Veranstaltung und Foto: Frau Wiedemann